Die Zwerge – der interaktive Roman

von: Nina Keller | am: 02.10.2014 | Kommentare: 0

Pegasus Brettspiel-Verlag und Questor veröffentlichen ersten gemeinsamen interaktiven Roman für Smartphones.

Basierend auf der Triologie „Die Zwerge“ des Bestsellerautors Markus Heitz entwickelte die Questor GmbH, Tochtergesellschaft der tarent Gruppe, nun gemeinsam mit einem der größten deutschen Brettspielhersteller Pegasus den ersten interaktiven Roman für Smartphones.

Triple Hero Wood-small

Das Prinzip ist bekannt aus Abenteuerspielbüchern der 80er Jahre; der Leser kann die Handlung durch eigene Entscheidungen beeinflussen und so sein ganz individuelles Abenteuer erleben. Umgesetzt mit modernsten Smartphone-Technologien erlebt der Leser das Abenteuer nun dank Questor auf Smartphone oder Tablet.

Die Lösung basiert auf dem StoryQuest-System, einem umfangreichen Tool zur Erstellung von interaktiven Abenteuerspielbüchern für Mobiltelefone und Tablets. Entwickelt von der Questor GmbH ermöglicht das System die Erstellung von Geschichte mit Texten, Bildern, Videos, Sounds und Musik, natürlich ist auch die Oberfläche komplett individuell anpassbar. Alle mit StoryQuest erstellten Abenteuer sind sofort parallel für iPhone, iPad und Android-Geräte verfügbar.

Die Zwerge – das interaktive A-Book“ ist ab dem 01.10.201 für Android-Geräte verfügbar.

Hier gehts zum Google Play Store (Android)

Für mehr Informationen zu StoryQuest oder „Die Zwerge – das interaktive A-Book“ wenden Sie sich an:

Michael Kleinhenz
m.kleinhenz@goquestor.com

tarent spendet Laptops an Schüler in Sri Lanka

von: Nina Keller | am: | Kommentare: 0

Im Rahmen einer Spendenaktion für Schüler einer Grundschule in Yatagama auf Sri Lanka machten sich vor wenigen Wochen 3 tarent Notebooks auf den Weg.  Die Spenden wurden freudig von den insgesamt 60 Kindern der Schule angenommen und sorgten für Begeisterung. Wir freuen uns, die Kinder auf diese Weise unterstützen zu können!

srilanka1 srilanka4 srilanka6 srilanka5

 

 

 

Retail Tage 2014

von: Rebecca Weinz | am: 10.09.2014 | Kommentare: 0

Am 23.10.2014 finden in Hamburg die Retail Tage 2014 statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto “Prozesse optimieren und durch IT-Lösungen Kosten und Zeit sparen” und soll interessierten Besuchern Möglichkeiten aufzeigen, wie durch innovative IT-Lösungen der Alltag einfacher gestaltet und die Wettbewerbsfähigkeit erhöht werden kann.

Auch die tarent ist vertreten; unser CBDO Kai Ebenrett wirdam 23.10.2014 um 16 Uhr einen Vortrag zum Thema “Alles im Blick – Videokommunikation am Point-of-Sale” halten. Wir freuen uns auf interessante Gesprächspartner und einen guten Austausch.

retailtage

BMI entscheidet sich bei Umsetzung des E-Government Gesetzes für tarent

von: Nina Keller | am: 01.09.2014 | Kommentare: 0

Das Bundesministerium des Innern hat innerhalb der Bundesregierung die Funktion des “Verwaltungsministeriums” inne. Das Aufgabenspektrum reicht von den Gesetzgebungszuständigkeiten für das Verwaltungsverfahren und den öffentlichen Dienst des Bundes bis zum offenen Verwaltungs- und Regierungshandeln.

Zur Förderung elektronischer Verwaltungsverfahren sollen bisherige Schriftformerfordernisse auf Verzicht- oder Ersetzbarkeit überprüft und gleichzeitig damit auch Möglichkeiten für kosten- und zeitschonende Prozesse erschlossen werden. Im Ergebnis des Projekts „Digitale Erklärungen“ soll ein Bericht an den Deutschen Bundestag und ein Gesetzentwurf mit entsprechenden Änderungsvorschlägen vorgelegt werden.

Durch den Einsatz einer browser-basierten Datenbank-Anwendung soll die orts- und zeitunabhängige Prüfung von ca. 4000 relevanten Normen-Fundstellen innerhalb der vereinbarten Frist ermöglicht und gleichzeitig eine Plattform bereit gestellt werden, die einen Austausch über die Prüfgegenstände zwischen allen beteiligten Bundesbehörden und Interessengruppen ermöglicht. Die zentrale web-basierte Plattform zur Durchführung und Dokumentation der Evaluierung wird von der tarent entwickelt.

Das Projekt befindet sich aktuell, nach erfolgreicher Anforderungsaufnahme und Pflichtenhefterstellung, in der Umsetzung. Produktivstellung ist für Ende Q4 2014 geplant.

FrOSCon 2014 – Wir sind dabei!

von: Rebecca Weinz | am: 18.08.2014 | Kommentare: 0

Am 23. und 24.08.2014 ist es wieder so weit und die alljährlich stattfindende FrOSCon lädt zum Austausch in die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in St. Augustin ein. Experten der Open Source Branche treffen hier zusammen, um zum plaudern, zu programmieren und am vielfältigen Vortragsprogramm  teilzunehmen. Die tarent ist auch dieses Jahr dabei und mit Projektständen zu den Produkten invio und OSIAM vertreten. Desweiteren unterstützen wir das Programm der FrOSCon mit einigen Vorträgen und freuen uns über Zuhörer sowie Besucher an unseren Projektständen.

 

Vorträge:

Samstag, 23.08.2014

10.00 – 11.00 Uhr
lecture talk – Linux im interaktiven Funkstreifenwagen
von Thomas Haase

17.45 – 18.45 Uhr
lecture talk – State of the Union
von Michael Kleinhenz und Oliver Zendel

Sonntag, 24.08.2014

10.00 – 14.00 Uhr
workshop – AngularJS Workshop
von Sebastian Mancke

14.00 – 15.00 Uhr
lecture talk – Dropwizard
von Martin Ley

15.15 – 16.15 Uhr
lecture talk – “Ist dies schon Wahnsinn, so hat es doch Methode”
von Michael Kleinhenz

15.15 – 16.15 Uhr
lecture talk – Micro Services
von Sebastian Mancke

15.15 – 17.45 Uhr
workshop – Hands-On mit OAuth2
von Timo Pick

Neues Werkzeug für die Berichtspflichten der Versicherungswirtschaft

von: Rebecca Weinz | am: 08.07.2014 | Kommentare: 0

tarent hat die Solvency-II-Extension seines Datenmanagement-Tools für das Asset Management, asset.dmc, freigegeben. Das Solvency-II-Modul ermöglicht die automatisierte Erstellung der Asset-Reports aus dem Solvency-II-Regelwerk der EIOPA, der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung. Die Asset-Reports sind ein Subset der sogenannten Quantitative Reporting Templates (QRT) der Säule III, die die Berichts- und Meldepflichten im Rahmen von Solvency II definiert. Die Asset-Reports enthalten detaillierte Informationen über die Kapitalanlagen der Versicherungsunternehmen.

In den asset.dmc-Datenstrukturen werden nun sämtliche von der EIOPA geforderten Informationen über die Kapitalanlagen integriert. Zur Überführung in das Format der vorgeschriebenen Reporting-Templates stehen die erforderlichen Transformations- und Datenexport-Programme bereit.

Die Lösung unterstützt interne oder ausgegliederte Assetmanagement-Einheiten der Versicherungsunternehmen. Dabei wird der gesamte Workflow der Sammlung, Validierung und Aufbereitung der Kapitalanlagedaten für das Reporting an die nationale Aufsichtsbehörde abgedeckt. Zusätzlich richtet die Solvency-II-Extension sich auch an Kapitalanlagegesellschaften: Sie können ihren Mandanten aus der Versicherungswirtschaft ein vollumfängliches, EIOPA-konformes Reporting über die Assets under Management liefern. Alle Reports können sowohl für einzelne Versicherungsunternehmen als auch für Versicherungsgruppen produziert werden. Eine parametrierbare Export-Schnittstelle ermöglicht die Lieferung der Reportdaten an Solvency-II-Komplettlösungen, an individuelle Tools und Datenpools für Solvency-II-Daten, oder direkt an die Aufsichtsbehörde.

asset.dmc bildet Direktanlagen und Fonds ab. Bestand, Kennzahlen und Transaktionen stehen integriert in einem relationalen Datenmodell zur Verfügung. asset.dmc ist seit vielen Jahren erfolgreich bei führenden Assetmanagement-Gesellschaften im Einsatz: Als Datenbasis für Analyse und Reporting sowie als Drehscheibe zur Datenversorgung. asset.dmc ist speziell auf das Datenmanagement in heterogenen Systemlandschaften im Mid- und Backoffice ausgerichtet. Als Branchenlösung für das Asset Management profitiert das Produkt von der engen Zusammenarbeit mit den Anwendern. Die Solvency-II-Extension demonstriert die Fähigkeit von asset.dmc, Daten aus unterschiedlichen Quellen zu integrieren und in beliebige Zielformate zu transformieren.

tarent entwickelt seit 1996 richtungsweisende Software-Produkte und Lösungen.

Als zuverlässiger Partner arbeiten wir seit vielen Jahren mit großen Versicherern und Asset Managern zusammen und stellen dort unsere Expertise unter Beweis. Gerne erläutern wir Ihnen auch in einem Gespräch alle Vorzüge und Möglichkeiten, die asset.dmc und das Solvency-II-Modul bieten.

Ihr Ansprechpartner:

Cem Dikmen

Mail: asset.dmc@tarent.de
Tel.: + 49 228 54 881 204

49 228 54 881 204

tarent auf dem LinuxTag 2014

von: Nina Keller | am: 07.05.2014 | Kommentare: 0

Morgen startet der diesjährige LinuxTag. Die tarent hat hierfür eine Indoor Navigations App für Android entwickelt, die es ermöglicht, die eigene Position in der App zu sehen, sowie Informationen zu Ausstellern und Vorträgen abzurufen.
Die App steht ab sofort im Google Play Store bereit, ist allerdings erst ab morgen (08.05.2014) auf dem Gelände der Veranstaltung nutzbar.

LinuxTag2-1

Außerdem freuen wir uns, dass zwei Vorträge der tarent in das Programm aufgenommen wurden:

„Indoor-Navigation unter Android“
am 08.05.2014, Stage C, 14.00 – 14.45 Uhr

Robert Linden und Andreas Grau stellen unsere Indoor-Navigations Lösung invio vor.
Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier im Programm des LinuxTags.

 

„OSIAM – Sichere Identitätsverwaltung auf Basis von SCIMv2 und OAuth2“
am 10.05.2014, Stage 11, 14.30 – 15.00 Uhr

Andreas Grau und Thomas Krille stellen unsere Identity & Access Management Lösung OSIAM vor.
Mehr Informationen zum Vortrag finden Sie hier im Programm des LinuxTags.

 

Der LinuxTag ist die europaweit größte Messe zum Thema „freie Software“ mit dem Themenschwerpunkt Linux. Die jährlich stattfindende Veranstaltung gibt einen umfassenden Überblick über den Markt um Linux und freie Software und trägt dazu bei Kontakte zwischen Benutzern und Entwicklern herzustellen.

Wissensspuren 2014 in Bonn

von: Nina Keller | am: 30.04.2014 | Kommentare: 0

Vom 22. bis 24. April 2014 fanden zum ersten Mal die Wissensspuren, eine 3 tägige Veranstaltung welche sich mit den Errungenschaften aus den Themengebieten Mathematik, Physik, Chemie und IT auseinandersetzt, in Bonn statt. Mehrere Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren besuchten zusammen mit Betreuern unter anderem das Deutsche Museum, lernten dort die Funktionsweise eines Teilchenbeschleunigers kennen und bereiteten in Gruppen Präsentationen ihrer Lieblingsexponate vor, welche bei der Abschlussveranstaltung in den Räumen der tarent vorgestellt wurden.

 

Gemeinsames Mittagessen in der tarent [Quelle: techkids.org]

Gemeinsames Mittagessen in der tarent
[Quelle: techkids.org]

Abgerundet wurde das Programm durch eine Schnitzeljagd über das Meßdorfer Feld, ein gemeinsames Grillen und die Übernachtungen im Basecamp Hostel.

Veranstaltet wurde die Kinderfreizeit von Techkids e.V. .
Teckids e.V. ist ein Verein, der sich zum Ziel gemacht hat, Kinder und Jugendliche in naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen, insbesondere im Bereich Informatik, zu fördern.

Die tarent unterstützt Teckids e.V. wo es geht. Dazu gehört unter anderem das zur Verfügung stellen von Materialien für freedroidz Workshops, Nutzung der Räumlichkeiten und weitere Sponsoring Aktionen.

Mehr Informationen und Bilder zu Wissensspuren 2014 finden Sie hier.

Vortrag @ Bonn Agile Meetup “Crowdgovernance, agile teams im driver seat”

von: Nina Keller | am: 24.03.2014 | Kommentare: 0

Sebastian Mancke, head of technology in der tarent, wird beim nächsten Bonn Agile Meetup einen Vortrag zum Thema “Crowdgovernance, agile teams im driver seat” halten.
Das Meetup findet am 01.04.2014, 19 Uhr in Bonn statt, teilnehmen kann jeder, der Lust hat.
Hier der Link zur Veranstaltung.

Das Bonn Agile Meetup findet immer am ersten Mittwoch eines jeden Monats in Raum Bonn statt. Organisiert wird die Veranstaltung eigenverantwortlich und unabhängig von Firmen von Freiwilligen. Dabei dreht es sich immer um Themen rund um die Agile Softwareentwicklung, beispielsweise XP, Scrum, Kanban, Katas, Dojos und viele mehr.
Hier finden Sie mehr Informationen zum Bonn Agile Meetup.

tarent auf der Euroshop 2014

von: Nina Keller | am: 21.01.2014 | Kommentare: 0

Euroshop Banner

Die tarent präsentiert auf der Euroshop 2014 innovative Software-Produkte, die die Vorteile von online- und stationärem Handel verbinden.
Wir freuen uns ein Teil der weltweit bedeutendsten Messe für die internationale Handelswelt zu sein.
Die Veranstaltung findet zum 18. Mal in Düsseldorf statt und sieht sich insbesondere als Motor für Ideen, Innovationen, Lösungen, Kontakte und Business.

Besuchen Sie unseren Stand in Halle 7a, Standnummer E15.
Wir stellen Ihnen unser innovatives Produktportfolio vor und eröffnen damit neue Möglichkeiten für den Handel.
Freuen Sie sich auf unsere Produkte zu den Themen:

 

Icon für Automated Pricing Icon für Mobile Indoor Commerce
Automated Pricing  Mobile Indoor Commerce
 Icon für Visual Helpdesk
Competitor Analysis  Visual Helpdesk

« Ältere Einträge |