Mobile Anwendungen entwickeln

von: Elmar Geese | am: 03.03.2010 | Kommentare: 0

Die tarent Expertise im Bereich Mobile Anwendungen findet man auch in der April 2010 Ausgabe des Linux Magazins wieder, sogar als Titelthema. Es geht dabei um die Entwicklung mobiler Anwendungen.
Ein Großteil mobiler Smartphones lässt selbst programmierte Anwendungen ablaufen und liefert dazu auch die notwendigen Werkzeuge mit. Je nach Plattform unterscheiden sich Lernkurve, Tools und Grad des Zugriffs auf die mobile Hardware. Der Artikel liefert eine Bestandsaufnahme der drei großen auf Linux basierenden Mobilplattformen: Android, Maemo und webOS. Dabei beantwortet er die Fragen wie es um die Werkzeugunterstützung bestellt ist und wie die drei Plattformen aus Entwicklersicht abschneiden.

|