Karneval bizarr: Mogelbaron zu Guttenberg feiert in Bonn

von: Ina Langenhorst | am: 15.03.2011 | Kommentare: 0

Neues im Satire-Blog: zu Guttenberg im Bonner Karnevalsgetümmel. Der KNN-Reporter hat ihn in feucht-fröhlicher Stimmung erwischt :-)

Mehr dazu hier:

Free Software Foundation Europe besteht seit zehn Jahren

von: Ludger Schmitz (freier Journalist) | am: | Kommentare: 0

Im März 2001 wurde die erste Schwesterorganisation der FSF gegründet.

In diesem Monat feiert die FSFE ihr zehnjähriges Bestehen. Anlässlich ihres Geburtstags wird die als gemeinnützig anerkannte Organisation auf ihrer Website auf wichtige Ereignisse in diesem Zeitraum zurückblicken. Zwei besondere Auszeichnungen hat die FSFE schon im letzten Jahr erhalten. Im Frühjahr 2010 bekam ihr erster und langjähriger Präsident Georg Greve das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Fast gleichzeitig wurde der FSFE als „zukunftsweisende Organisation“ die Theodor Heuss Medaille für ihr außergewöhnliches Engagement für die gleiche und gerechte Teilhabe an der Informationsgesellschaft verliehen.

In den vergangenen Jahren hat sich die europaweit aktive FSFE einen Namen für ihr Engagement gemacht. Sie verbreitet in der Öffentlichkeit die Idee freier Software und kämpft gegen deren Benachteiligung. Die Organisation streitet insbesondere für offene Standards, gegen Softwarepatente und gegen Digital Rights Management. Ein immer wichtigeres Tätigkeitsfeld ist die Beratung von Unternehmen und vor allem Behörden über die Nachteile proprietärer und die Vorteile freier Software.

Der amtierende FSFE-President Karsten Gerloff bedankte sich bei allen Mitstreitern. „Wir haben einen langen Weg gemacht und sind sehr stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben.“ Gleichwohl geben es noch viel mehr zu tun, weshalb er zu engagierter Mitarbeit in der FSFE aufrief.

|